Rufe uns an: 0162-9418660

Was ist ein Weaving? Wie funktioniert diese Haarverlängerungs-Methode?

Bei dieser Methode der Haarverlängerung werden die Haartressen eingenäht.
Dein Eigenhaar wird zur Vorbereitung der Haarverlängerung zunächst zu Cornrows an die Kopfhaut geflochten (siehe Schritt 1 im Bild links) und in diese Cornrows werden dann die Tressenteile (schmerzfrei) eingenäht. Um dein Eigenhaar für diese Haarverlängerung zu verstärken, wird in die Cornrows noch Kanekalon Haar (synthetisches Haar) mit eingearbeitet. Normalerweise werden so 2 - 3 Reihen als Haarverlängerung eingearbeitet; die Anzahl der Reihen hängt dabei von dem Typ und der Dichte des eigenes Haares ab. Man kann auch nur eine einzige Reihe als Haarverdichtung einarbeiten.
Die eigentliche Haarverlängerung dauert bei dieser Methode etwa 1-1,5 Stunden. Sie ist also für die Kundin zeitsparender, weil die bei anderen Haarverlängerungs-Methoden zeitaufwendige Hauptarbeit (z.B. das Fertigen der Tressen) bereits zuvor gemacht wurde.

Einige Beispiele meiner Münchner Kunden findest Du in meiner Vorher‑Nachher Bildergallerie.

Wie unterscheidet sich meine Methode vom normalen Weaving?

Im Großen und Ganzen funktioniert meine Methode wie das Weaving, die Eigenhaare werden aber nicht geflochten sondern geknüpft.
Hierbei wird das Eigenhaar mit meiner speziellen Methode an den Kopf entlang geknüpft und dann die Haartresse rangehängt. Mit dieser neuen und nur von mir angebotenen Methode ist die Haarverlängerung noch flacher, angenehmer zu tragen und und absolut ideal für Frauen mit feinen Haaren oder empfindlicher Kopfhaut. Die Frisur kann, wie bei einem normalen Weaving auch, ohne Probleme hochgesteckt werden. Haltbarkeit und Pflege sind ebenfalls wie bei einem normalen Weaving.

Was ist ein "Ganzkopfweaving"?

Bei der Haarverlängerung eines Ganzkopfweavings werden alle - oder fast alle Eigenhaare - zu Cornrows geflochten und dann entsprechend die Tressenreihen eingearbeitet. Für diese Art der Haarverlängerung wird zum einen mehr Zeit (ungefähr 2-3 Stunden - in Abhängigkeit des Kopfumfanges) und zum anderen werden mehr Tressen benötigt. Da bei einem Ganzkopfweaving noch unterschiedlichste "Sonderwünsche" mit einfließen können, z.B. Pony, läßt sich der Preis nur kundenspezifisch ermitteln. Der bei mir angegebene Preis ist daher die Grundform, d.h. ohne Sonderwünsche.

Schadet diese Methode der Haarverlängerung meinem Eigenhaar?

Das Weaving ist, wenn es professionell gemacht wird, eine schonende Haarverlängerung, da diese Methode komplett ohne Hitzeeinwirkung, Lösungsmittel und sonstige Chemikalien auskommt. Es kann nach dem Weaving vorkommen, dass man Druck verspürt und es leicht zieht, da die Cornrows fest an die Kopfhaut geflochten werden, um Deine Haarverlängerung darin wirklich fest einarbeiten zu können. Dies sind aber nur eventuell auftretende Nebenwirkungen über die ich Dich informiere.
Meine Erfahrungen sind, dass meine Münchner Kunden diese Methode der Haarverlängerung als schmerzfrei und sehr schonend empfinden.

Wie lange hält ein Weaving?

Allgemein kann man sagen, dass ein Weaving bis zu 3 Monate hält.  Erfahrungsgemäß lassen sich meine Kunden das Weaving alle 9-12 Wochen erneuern. Dann werden die Tressen hochgesetzt und wieder fest in die Cornrows eingenäht. Der größte Vorteil dieser Haarverlängerung ist, dass bei dem Wiederhochsetzen am Fremdhaar kein Verlust entsteht und man daher längere Zeit keine neue Haare kaufen muss.

An wen wende ich mich, wenn ich noch etwas wissen möchte?

Wenn Du noch Fragen zur Haarverlängerung nach dieser Methode hast, melde Dich einfach bei mir - ich berate Dich gerne. Ruf einfach an oder Du kannst per Email einen Rückruf anfordern, für den Fall sende mir bitte Deine Telefonnummer und ich werde mich umgehend bei Dir melden.

Vorteile eines Weavings: